cnlab Speedtest
Performance-Wiki
Heimnetzwerk: Router, Switch und Powerline

Auch beim Anschluss des Rechners via Kabel kann es sein, dass die maximal möglichen Datenraten nicht erreicht werden. Netzwerkkomponenten wie Firewalls, Switches, Router und Powerline, die Sie gekauft haben, sind teilweise nur für 10 Mbit/s oder 100 Mbit/s ausgelegt. Die unterstützten Datenraten sind nicht immer klar ersichtlich. Allenfalls müssen Sie in den Systemdokumentationen nachlesen.

 

Switches

Bei Switches liegt das Problem häufig darin, dass sie nur für 100 Mbit/s Übertragung ausgelegt sind. Entsprechend können schnellere Abonnemente gar nicht ausgeschöpft werden. Auch bei Switches mit 1 Gbit/s-Schnittstellen können Probleme auftreten. Übergänge von 1 Gbit/s auf 100 Mbit/s erfordern genügend grosse Zwischenspeicher, da sonst Datenpakete verloren gehen. Gehen zu viele Datenpakete verloren, reduzieren sich die erreichbaren Datenraten signifikant.

 

Router und Firewall

Router leiten die Datenpakete zwischen Heimnetz und Internet weiter. Firewalls bzw. in Routern integrierte Firewall-Funktionen überprüfen die Datenpakete nach verschiedensten Kriterien. Die Leistungsfähigkeit von Router und Firewall sollte so sein, dass die Weiterleitungsfunktionen nicht zu einer Reduktion der Datenrate führen. Es gibt viele Geräte, die für die Weiterleitung zwischen Heimnetz und Internet weniger als 100 Mbit/s erreichen. Diese Einschränkungen sollten in den technischen Dokumentationen zu den Geräten unter dem Begriff «WAN-to-LAN Throughput» aufgeführt sein. Allerdings ist das nicht immer der Fall. Eine Zusammenstellung zu den Router-Leistungsgrenzen finden Sie auch im Internet unter dem Begriff «Router Throughput».

 

Powerline

Powerline nutzt die Stromversorgung der Wohnung für die Übertragung der Daten. Dabei spielt die Qualität der Verkabelung ein wichtige Rolle. Ältere Verkabelungen können die Verbindung und Datenraten stark beeinflussen. Ein weiterer Einflussfaktor bei der Powerline-Nutzung ist der Betrieb anderer Stromgeräte. Diese können zu Datenratenschwankungen und Unterbrüchen führen. Anders herum haben wir auch schon beobachtet, dass eine Powerline-Installation andere Geräte im Haushalt wie Fernseher oder das DSL-Modem stören.

 

Die folgende Tabelle zeigt Messwerte für verschiedene Powerline-Adapter bei einer Verbindung zwischen zwei Zimmern ohne weitere Stromverbraucher.

 

 

TP Link AV1200

myStromEco LAN Starter Kit

myStrom Powerline Connection Kit

China Powerline Network Kit

Download

74 Mbit/s

29 Mbit/s

27 Mbit/s

30 Mbit/s

Upload

78 Mbit/s

34 Mbit/s

36 Mbit/s

32 Mbit/s

Antwortzeiten

2.3 ms

4.1 ms

4.2 ms

4.1 ms

 

Ethernetkabel

Bei Internetverbindungen von mehr als 100 Mbit/s müssen alle Rechner und Netzwerkgeräte 1 Gbit/s-Schnittstellen haben. Zudem ist auch eine Gbit-fähige Verkabelung nötig. Falls Sie ältere Ethernetkabel mit vier Adern installiert haben, werden die Geräte nur 100 Mbit/s-Verbindungen aktivieren, auch wenn beide Endstellen über 1 Gbit/s-Schnittstellen verfügen würden.

Willkommen im Wiki
cnlab Speedtest Apps
Beschreibung Messprotokoll
Referenzwerte aus dem Messlabor
Speedtest im Browser
Heimnetzwerk: WLAN
Heimnetzwerk: Router, Switch und Powerline
Heimnetzwerk: PC
Allgemeine FAQs
Technologien, Software und Links