cnlab Speedtest
Performance
Last- und Stresstest

Bevor eine neue Anwendung eingesetzt wird, gilt es abzuklären, ob die Anwendung der erwarteten Belastung standhalten wird. cnlab bietet dazu die Möglichkeit, Anwendungen mit künstlich erzeugter Last zu überprüfen. Mithilfe solcher Tests werden Leistungsgrenzen aufgezeigt, die anschliessend gemeinsam mit dem Kunden und dessen Lieferanten/Betreibern besprochen und behoben werden können. Erst wenn die Anwendung auch bei der maximal erwarteten Anzahl aktiver Benutzer genügend performant ist, sollte diese für den produktiven Betrieb freigegeben werden.

 

  • Lasttests erlauben es, Performance-Engpässe zu identifizieren. Häufig können Probleme mit einfachen Massnahmen behoben werden.
     
  • Probleme beim Go-live einer Anwendung (z. B. aufgrund fehlerhafter System-Parametrierung) werden in Belastungstests erkannt und können rechtzeitig behoben werden.
     
  • Durch kontinuierliches Steigern der Belastung kann die Leistungsgrenze des Systems ermittelt werden.
     
  • Durch geeignete Massnahmen (z. B. Begrenzung der Anzahl Sessions, Einführung eines «Warteraums») können Systeme so gebaut werden, dass sie auch in der Nähe der Lastgrenzen akzeptabel reagieren.

 

Die folgende Grafik zeigt die typische Systemkonfiguration für Lasttests. Die Lastgeneratoren können dabei je nach Anforderung bei uns in der Schweiz (eigene Hardware) oder in der Amazon-Cloud stationiert sein.

 

Speedtest und Crowdsourced Benchmarking
User-Experience: Monitoring und Alarming
Network-Performance: Monitoring und Alarming
Last- und Stresstest

Wir dokumentieren unsere Arbeiten in einem schriftlichen Bericht. Hier werden Ausgangslage, Messaufbau, verwendete Testverfahren sowie durchgeführte Messungen festgehalten. Nach der Auswertung der Resultate interpretieren wir die Ergebnisse und geben Empfehlungen zum weiteren Vorgehen.


Für weitere Informationen zum Last- und Stresstest kontaktieren Sie bitte Lukas Frey.